Login/Logout

Leistungen

Die ECW GmbH deckt ein breites Leistungspektrum ab. Hier sind unsere Leistungen im einzelnen Aufgeführt und näher erleutert.

  • Anlagensimulation  mittels  EDV  für  die  Auslegung  der  Systeme, Komponenten,  Rohrleitungen  sowie  Erstellung  von  Massen- und   Energiebilanzen
  • Erstellung der Verfahrensfließbilder und Verfahrensbeschreibungen
  • Erstellung  der  RI- Fließbilder  mit  Darstellung aller Ausrüstungen, Rohrleitungen,  Armaturen,  Meßstellen,  EMR- Verknüpfungen etc.
  • Erstellung der Systembeschreibungen (Klartextbeschreibungen)
  • Beschreibung der An- und Abfahrvorgänge (step by step)
  • Erstellung der Gesamtlagepläne
    Einzeichnen  aller zum  Anlagenbereich  gehörenden Bauwerke und Gebäude, Straßen, Kühltürme, E-Schaltanlagen etc.
  • Erstellung der Aufstellungspläne
    Einzeichnen  aller Komponenten wie Pumpen, Maschinen, Apparate,  Bühnen, Krananlagen, Kiesfilter   und Rohrreinigungsanlagen, Transformatoren, Kabeltrassen, Lüftungskanäle, Montageöffnungen, Verkehrswege etc.
  • Außentrassierung
    Erstellung der Außentrassenpläne   mit  allen   im   Außenbereich  befindlichen  Anlagenteilen  wie Gebäude,  Kühltürme,  Straßen,  Tanklager, Fundamente, Rohrtrassen, Bandbrücken, Rohrbrücken,  erdverlegten  Rohrsystemen  (Feuerlöschwasser,  Trinkwasser, Entwässerung mit  Schächten und Kreuzungsbauwerken, Kabelkanälen, Rohrkanälen, erdverlegten Kabeln etc.)
  • Bauleitpläne
    Auf  der  Grundlage der  Aufstellungspläne werden  die Belastungspläne  erstellt  mit allen, für die Baubearbeitung notwendigen Daten und Einzelheiten wie z.B.: Lasten  aus  Maschinen und Rohrleitungen, Verkehrslasten, Montagelasten, Verankerungsdetails, Kabelkanäle, Kabelrohre, Durchbrüche, Aussparungen.

Berechnungen  können  mittels  EDV  durchgeführt werden, wie z.B.:

 

  • Verfahrenstechnische  Simulationen
  • Sicherheitsventilauslegung
  • Festigkeit
  • Druckverlust
  • Verteilung
  • Druckstoß
  • Wärmedehnung
  • Baustatik
  • Schwingung
  • Erdbeben
  • Ausbreitung
  • Kanalnetz
  • Heizung
  • Lüftung
  • Schornstein
  • Hydraulik  und Geometrie von Kläranlagen
  • Störfall
  • EMR-Geräte
  • Beleuchtungsanlagen
  • Kurzschluß

Es  werden  Rohrpläne,  Isometrien und Unterstützungszeichnungen unter  Berücksichtigung  der  geforderten  Betriebs- und Auslegungszustände erstellt.

In den Plänen werden zusätzlich alle Kabeltrassen, Schaltschränke, Lüftungskanäle, Aggregate,  Stahlbau,  Verkehrs- und Transportwege, Ablageflächen für Revisionen, Krananfahrmaße etc. dargestellt.

Entwicklung  von  Programmen  zur  Unterstützung  der Planungsabwicklung auf allen vor- und nachstehenden Gebieten.

  • GDS (GIP Diagram System):
    Programme  zur  Erstellung  von  Grundfließbildern,  Verfahrensfließbildern  und  RI- Fließbildern  auf MicroStation / Intergraph und AUTOCAD Basis. Die aus GDS erhaltenen Daten (z.B. von Verfahrensausrüstungen, Armaturen, EMR-Einrichtungen) werden in die vom Kunden gewünschte Form (Listen, Textdateien oder Datenbanken) umgesetzt und dienen als Grundlage für das GPDS und KLAKAT.
  • GPDS (GIP Plant Design System):
    Programme  zur  Erstellung  von  Aufstellungsplänen, Bauausführungsplänen, Stahlbauplänen, Rohrleitungsplänen,  Isometrien,  Listen sowie für das Materialhandling usw. auf MicroStation / Intergraph Basis.  Die  aus  GPDS  erhaltenen  Daten (z.B. Rohrleitungsmaterialien, -abmessungen)  werden in weiteren  Programmen  zur  Ermittlung  von  Mengen,  Kosten  und  Zeiten  für  Isolierung,  Anstrich, Schweißnähte und Schweißzusatzwerkstoffe usw. unter Berücksichtigung der entsprechenden Spezifikationen verwendet
  • KLAKAT (MSR-Klassenkatalog):
    Programme  zur  Erstellung   von  MSR-Stellenblättern,  Technischen Spezifikationen, Massenermittlung, Listen usw. auf dBASE und PARADOX Basis. Programme zur  Erstellung  von Stromlaufplänen, Klemmenplänen, MSR-Stellenplänen usw. auf MicroStation / Intergraph Basis
  • LPS (Längs- und Profilschnitte):
    Programme  zur Erstellung von Längsschnitten und Profilschnitten usw. auf MicroStation / IntergraphBasis.  Darstellung  des  Schnittverlaufes  von  Trink-  und Abwasser- sowie Gasleitungen durch Eingabe  von  Längenschnitten  und  Höhenwerten.  Berechnung von Gesamtlängen, Gefällen bzw. Steigungen